Klangpoetisch: AVANTGARDEN OF EDEN am 25.04.2010

Elisabeth R. Hager, die Wahlberlinerin aus Österreich, die wunderbare Sätze schreibt wie diese: „Hansi will nicht mehr Hansi sein & hackt sich das i aus dem Namen.“

Exakt diese Frau organisiert die onomatopoetische Lesebühne namens AVANTGARDEN OF EDEN. Diese Bühne ist Labor, Performancebühne, Leselounge, Experimentierfeld, Baumschule und Zoo & Zirkus an einem Ort. Klangkunst und Performance verdichten sich zu einem atmosphärischen Abend.

Es gibt übrigens auch ein OFFENES MIKRO, das ich herzlich gerne in Anspruch nehmen werde. Freut euch auf theatrale Klangpoesie!

Wo, wann, wie verraten folgende Zeilen:

25.04.2010 | Theaterkapelle Berlin | Boxhagener Straße 99 | Beginn: 20h | 1 – 6 € (der Würfel entscheidet)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s