Aufregend

coollight2

Jetzt muss hier doch einmal etwas Persönliches hinein. Schließlich soll das hier nicht nur eine Pinnwand für Termine sein, sondern auch ein Fenster zu meiner Welt und eine Ermunterung dazu, mich und meine Kunst näher kennenzulernen und auch die Veranstaltungen, die ich ankündige und bei denen ich mitwirke, mitmache oder jene, die ich einfach empfehlen möchte.

Ich arbeite derzeit noch beim Jugendnetzwerk Lambda, ein Verein für junge Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle. Jugendbildung ist da eines der großen Schlagworte. Mein Motto dazu lautet: Kultur in die Köpfe. Man muss dazu sagen: Was wir hier erleben, ist purer Luxus. Das finde ich gleichzeitig seltsam. Auf der einen Seite ist Kultur etwas, dass eine Nation „ausmacht“. Es gibt eine geschichtliche Unterteilung in Epochen – die das gesellschaftliche Sein und Haben wiederspiegeln. Auf der anderen Seite hat nur ein geringer Teil der Bevölkerung Zugang zur Kultur. Das hat auch mit den Preisen zu tun. Theater, Kabarett, Shows – das geht ins Geld. Aber es gibt auch „Sozialtickets“, es gibt den Berlin-Pass, es gibt… Möglichkeiten, würde Joseph Beuys sagen.

Das alles sind komplexe Fragen, über die schon tausendmal geredet wurde. Ja. Auch in meinen Zahnrädern werden sie durchgezogen. Immerhin ist das ein Hinweis darauf, dass ich das Richtige tue, wenn ich ab dem 1. April Soziale Arbeit studiere. Das ist ein schrecklicher Begriff; benutzt wird er seit der Bachelor-Umstellung, auch, weil es der historisch gewachsene Begriff ist. Am Ende darf ich mich dann doch Sozialpädagogin nennen. Jetzt stellt man sich natürlich die Frage, ob ich 1. nur Tee trinke und nicht auch anders hätte Gleichgesinnte treffen können, 2. mit meinem Weltverbessererkomplex nicht doch lieber zu Amnesty International oder Greenpeace gehen sollte oder 3., ob ich nicht doch einen an der Waffel habe. Ja. Habe ich. Aber ich habe auch schöne Ziele. Theaterpädagogik zum Beispiel.

Das allein reicht aber nicht. Was fehlt ist Herz und Verstand. Wer auch immer von euch eine Idee hat, wie man diese zwei Elemente zum Menschen zurückbringen kann bzw. Natürlichkeit erringen kann – sollte sich bei mir melden. Ich habe ein offenes Ohr.

______________________________

Übrigens! Ab jetzt gibt es mehr von mir zu lesen. Einfach unter Lesbares vorbeischauen und überraschen lassen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Christina

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s